Kosten und Ablauf

Pro 60 Minuten berechne ich 80€  – bitte begleiche direkt nach dem Treffen in bar!

Ich kann dir auf Wunsch dann gerne eine Rechnung ausstellen, die du bei deiner Krankenkasse ggf. einreichen kannst. Bitte erkundige dich VORHER, ob die Krankenkasse oder die Zusatzversicherung die Zahlungen übernimmt. Ich bin Heilpraktikerin für das Gebiet der Psychotherapie.

Bei Absage später als 24 Stunden vor dem geplanten Termin muss ich die Hälfte der Kosten berechnen (60€)! Solltest du es also absehen können, dass du verhindert sein wirst, dann sage bitte rechtzeitig ab!
Eine am Tag des Termines oder kurz davor auftretende „Krankheit“, plötzliches Unwohlsein oder auch plötzliches Wohlgefühl („ist doch alles nicht so schlimm“) sollte dich nicht hindern zu kommen, sondern können als Widerstand oder Angst vor dem Neuen betrachtet werden, den oder die wir am besten gleich bei unserem Treffen auflösen 🙂 !
(Wenn du dem Widerstand nachgibst, ist das auch ok, jeder hat das Recht zu leiden 🙂 )

Für das erste Treffen sollten 1 ½ bis 2 Stunden eingeplant werden, damit wir genug Zeit haben, deine Situation zu erfassen, die gravierendsten Lebensthemen herauszuarbeiten und dann auch noch die Dinge zu „lösen“, die gerade abgelöst werden wollen. Für die weiteren Termine kannst du ca. 1 ½ Stunden einplanen.

 

Und noch ein paar weitere Anmerkungen für diejenigen, die Zeit haben:

Da immer wieder Leute mit einer Überweisung vom Hausarzt bei mir anrufen: ich bin keine Psychotherapeutin, sondern Heilpraktikerin! Das heißt du zahlst aus deiner privaten Kasse, falls du keine Zusatzversicherung hast.

Aber: meine Arbeit ist anders als die „normaler“ Psychotherapeuten: aus Erfahrung brauchen die meisten Menschen nicht mehr als 5 Sitzungen im Abstand von 2 bis 8 Wochen, um aus dem „Gröbsten“ draußen zu sein!
Bei weniger weitreichenden Themen reichen erfahrungsgemäß auch 2-3 Sitzungen, um wieder alleine weitergehen zu können. Natürlich bist du dann nicht komplett „geheilt“, aber du kennst sicherlich das Gefühl, dass dir deine Probleme größer erscheinen als du selber? Nach unserer gemeinsamen Arbeit solltest du das Gefühl haben, dass DU größer als deine Probleme bist! (Und wenn du über dieses Ziel hinaus weiterhin deine Seele pflegen möchtest, dann ist das natürlich auch bei weiteren Terminen möglich. 🙂 )

So würde ich dir bei der Suche nach einem „Psychotherapeuten“ raten, auf dein Gefühl zu hören und dir jemanden auszusuchen, bei dem du ein gutes Gefühl hast, denn Heilung kann nur dann passieren, wenn die Chemie zwischen „Therapeut“ und Klient stimmt! Rezept hin oder her!

Da ich am liebsten mit EFT, einer hochwirksamen Klopfakupressur arbeite, verändern sich manche Dinge sehr schnell; und wenn dir dein Wohlergehen am Herzen liegt, dann darfst oder solltest du auch zu Hause weiterklopfen, was ich dir im Rahmen der ersten Sitzung auch zeigen werde. Ich bin dann sozusagen nur für diejenigen Themen für dich da, bei denen du selber nicht weiterkommst oder Hilfe brauchst, weil sie dir zu groß erscheinen oder du dir auch einfach Hilfe gönnen willst!

Und noch was zum Thema Hilfe annehmen: oft warten die meisten Menschen so lange, bis sie gar nicht mehr weiterwissen oder sich sogar schon körperliche Symptome zeigen, bevor sie Hilfe annehmen, was sehr schade ist!
Keiner ist „krank“ oder „schwach“, wenn er sich Hilfe holt, ganz im Gegenteil: es ist eine Für-Sorge für sich selbst (wobei Ohne-Sorge noch besser wäre 🙂 )! Man handelt verantwortungsbewusst sich selbst gegenüber, aber auch dem Rest seines Systems gegenüber, denn wenn es einem selbst gut geht, dann wirkt sich das positiv auf alle anderen aus!
Auch ich nehme immer wieder Hilfe von außen in Anspruch, was mir sehr gut tut!
Die meisten tiefliegenden Dinge liegen ja deswegen tief, weil man davon nichts wissen will, das heißt, dass unser Verstand uns nicht freiwillig dahin führen würde.
Ich vergleiche unser Denken oft mit einer Kreis-Autobahn: wir denken eben mit den Daten, die da sind und fahren mit ihnen oder auf ihnen rum. Und da man ja nur die „Daten“ hat, die man hat, weiß man ja gar nichts von anderen Daten-Autobahnen und denkt sozusagen ständig im Kreis… Veränderung passiert also leichter, wenn man von jemandem eingeladen wird, auf eine neue Autobahn zu fahren 🙂
Außerdem macht unser bewusstes Handeln maximal 10% aus, der Rest ist reaktives, unbewusstes Handeln – da ist es von Vorteil, wenn dir dein Unbewusstes von den 10% Bewusstheit des Therapeuten bewusster gemacht wird 🙂

Gerne übernehme ich diesen Job 🙂